BUND Kreisverband Fulda

Streuobstwiese in Kerzell (Arche-Hof)

Erste Pflanzaktion auf der geplanten Streuobstwiese in Kerzell (Arche-Hof)

Die Initiatoren der AG Bäume, Martina Fuchs und Thomas Menz, sind der Meinung, dass es angesichts der durch den Klimawandel immer dringender werdenden Herausforderungen absolut wichtig ist, Bäume und Sträucher zu pflanzen. Jeder Baum zählt!

Doch Pflanzaktionen allein reichen nicht aus, auch das Bewusstsein für die Bedeutung ökologischer Zusammenhänge muss wachsen.

Eine Streuobstwiese ist hierfür als außerschulischer Lernort bestens geeignet, denn hier können Zusammenhänge erlebt und mit allen Sinnen verstanden werden. Vielfalt gibt es in mehrfacher Hinsicht: Sowohl als Lebensraum für unzählige Tiere (z.B. Vögel, Insekten) und Pflanzen als auch in den Möglichkeiten, sich mit der facettenreichen Thematik der Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen.

Iryna und Andreas Böhm vom Arche-Hof in Kerzell, die beide die Idee hatten, eine Streuobstwiese mit vornehmlich seltenen Obstsorten anzulegen, nahmen Kontakt zum BUND Kreisverband Fulda auf, nachdem hier Anfang des Jahres 2020 eine AG Bäume gegründet worden war. Unsere AG Bäume möchte den beiden gerne eine Starthilfe bei der Realisierung ihres Projektes geben.

Der Arche-Hof in Kerzell ist ein innovativer Ort: Ziele und Ideen von Iryna und Andreas Böhm sind zukunftsorientiert und ihr Konzept ganzheitlich. Die Mensch-Tier-Beziehung hat höchste Priorität, und der Gedanke eines verantwortungsvollen Umgangs mit den natürlichen Ressourcen spiegelt sich wider in allen Bereichen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes - in der Tierhaltung, im Ackerbau, in den Formen der Vermarktung und in der erlebnisorientierten, pädagogischen Ausrichtung. Ein „Bauernhof zum Anfassen“, wie es Iryna und Andreas Böhm selbst ausdrücken.

Martina Fuchs, die als Zertifizierte Bildungsträgerin für nachhaltige Entwicklung auch für das Umweltzentrum tätig ist, teilt die Visionen und Ziele von Iryna und Andreas Böhm. Die Pädagogik ist bereits fester Bestandteil der beiden Sozialpädagogen an ihrem Arche-Hof. Die Vernetzung mit lokalen Gruppen, Organisationen und interessierten Privatpersonen wird als unabdingbar angesehen, weil Kooperation und gegenseitige Hilfe die besten Voraussetzungen bilden, um gemeinsamen Zielen näher zu kommen.  

Die Versorgung mit frischem, regionalem Obst als eigentliche Intention bei der Planung einer Streuobstwiese ist gleichzeitig ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz.

Die erste Pflanzaktion fand statt am Samstag 31.10.2020 um 10:00 Uhr.

Es wurden 10 Obstbäume und einige Feldgehölze gepflanzt.

Standort: Arche-Hof Kerzell, auf dem Feld zwischen Kerzell und A66.

 

Obstbäume auf dem Gelände der Caritas in Maberzell

Wir trafen uns am Samstag 31.10.2020 am oberen Ende des Geländes des Kinder- und Jugenddorfes in Maberzell - Zum Schulzenberg 12

 

 

Blühhecke für die Streuobstwiese in Eichenzell

In diesem Herbst möchten wir eine Blühhecke am Rand der Streuobstwiese anlegen, um ein möglichst großes Angebot an Nektar für wild lebende Insekten anzubieten.

Die Auswahl der Pflanzen ist so gewählt, dass den Insekten die Blüten über einen möglichst langen Zeitraum zur Verfügung stehen.

Der genaue Termin richtet sich nach der Verfügbarkeit des Pflanzmaterials und dem Wetter und wird im September/ Oktober liegen.

Gesucht werden Helfer, die gerne in der Natur sind und auch einmal einen Spaten in die Hand nehmen.

Du möchtest helfen?
Sende einfach eine Mail mit Deinen Kontaktinformationen an:
bundfulda@spiegelshof.de    Betreff: Blühhecke Eichenzell